Sie haben Fragen?
Unser Standort

KSW Kalibrierservice Jürgen Wozniak

Hauptstrasse 13
10317 Berlin

Telefon +49 30 585 827 23

%69%6E%66%6F%40%6B%73%77%2D%6B%61%6C%69%62%72%69%65%72%73%65%72%76%69%63%65%2E%64%65

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
07:00 - 16:00 Uhr

map

top

Hintergrundwissen - Was bedeutet Kalibrieren?

Hier haben wir für Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Kalibrierung zusammengefasst. Wenn Sie noch offene Fragen oder Anregungen dazu haben, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Kalibrierung kann sein:

Die Werkskalibrierung/ innerbetriebliche Kalibrierung (ISO-Kalibrierung): Gemäß Schrift DAkkS-DKD-4 "Rückführung von Mess- und Prüfmitteln auf nationale Normale"
1. Neuauflage 2010.

"Pkt. 6.4.2
Die Art und der Umfang der messtechnischen Kontrolle bei einer innerbetrieblichen Kalibrierung bleiben dem betreffenden Unternehmen überlassen. Sie müssen den besonderen Anwendungsfällen angepasst sein, so dass die mit den Mess- und Prüfmitteln erzielten Ergebnisse ausreichend genau und zuverlässig sind. Eine Akkreditierung der Organisation, die innerbetriebliche Kalibrierungen ausführen, ist zur Erfüllung der auf innerbetriebliche Belange angewendeten Anforderungen der Normreihe EN ISO 9000 nicht erforderlich. Wenn jedoch eine externe Stelle einen innerbetrieblichen Kalibrierschein als Nachweis der Rückführung verwendet, sollte gefordert werden, dass die ausstellende Organisation ihre Kompetenz nachweisen kann."

Sollte nicht ausdrücklich etwas Anderes vereinbart sein, ist die Erfüllung der nach
Pkt 6.4.2 genannten Kriterien unser Standardangebot.

DAkkS-Kalibrierungen (alt DKD-Kalibrierungen) oder akkreditierte Kalibrierung:

Diese Art der Kalibrierung ist als Nachweis der messtechnischen Rückführung gefordert für: Prüf- und Kalibrierlaboratorien, medizinische Laboratorien, Inspektionsstellen, Hersteller von Referenzmaterialien und, sofern zutreffend, Anbieter von Eignungsprüfungen sowie Stellen, die Produktzertifizierungssysteme betreiben.

Die Anforderungen an Kalibrierscheine sind für DAkkS-akkreditierte Kalibrierlaboratorien in der Schrift DAkkS-DKD-5 festgelegt.

Diese Art der Kalibrierung ist nur für unseren Akkreditierungsumfang möglich und ausdrücklich zu vereinbaren.

Worin besteht der Unterschied zwischen Eichen und Kalibrieren?

Das Eichen eines Messgerätes wird vom zuständigen Eichamt durchgeführt. Es wird geprüft, ob das Gerät den jeweiligen Eichvorschriften entspricht und ob die Messabweichung die Fehlergrenzen nicht überschreitet. Wenn das Gerät fertig geeicht ist, so wird dies durch eine Stempelung des Geräts offiziell bestätigt. Das System dient dem Verbraucherschutz und ist eine Garantie, dass sich die Verbraucher auf die Messergebnisse eines bestimmten Gerätes verlassen können.

Wann muss justiert werden?

Im Gegensatz zur Kalibrierung ist beim Justieren immer ein Eingriff ins Gerät notwendig, der eine bleibende Veränderung verursacht. Dies ist notwendig, wenn das Gerät neu eingestellt oder abgeglichen werden muss.

Wie oft muss kalibriert werden?

Die Intervalle für die Kalibrierung hängen von den jeweiligen Geräten ab. Geregelte Vorschriften gibt es in der Medizintechnik. Dort gibt es entsprechende Leitfäden, die eingehalten werden müssen. Für andere Geräte gelten Qualitätsmanagementnormen, wie die Normenfamilie DIN EN ISO 9000. Letztendlich liegt die Entscheidung für die Intervalle jedoch immer bei den Eigentümern des Gerätes. Bestimmte Kriterien, wie Belastung des Gerätes, Herstellerempfehlungen oder offensichtliches Driftverhalten haben ebenfalls Einfluss auf die Dauer des Kalibrierungsintervalls.

Was ist Messmittelmanagement?

Im Messmittelmanagement wird überprüft, wie gut die Durchführung der Messungen ist und wie gut die Messmittel für die Messaufgabe geeignet sind. Die Einführung eines effizienten Messmittelmanagements ist in einem Betrieb unerlässlich. Wenn qualitativ wertvolle Messungen durchgeführt werden, so müssen dafür alle dazu verwendeten Messmittel kalibriert werden.

Müssen Messmittel und Prüfmittel wirklich überwacht werden?

Durch die Überwachung soll die Prüfung und Instandhaltung der Messmittel gewährleistet und sichergestellt werden, dass die Messmittel die erforderliche Genauigkeit aufweisen. Dadurch sollen fehlerhafte Produkte im Vorfeld erkannt und Reklamationen vermieden werden.

Durch eine Überwachung ist eine Übersicht über alle eingesetzten bzw. vorhandenen Messmittel verfügbar.

Ihre Frage wurde noch nicht beantwortet? Dann kontaktieren Sie uns unter Telefon +49 30 5858 27 23 oder über unser Anfrageformular.

Hintergrundwissen zum Kalibrieren - KSW Kalibrierservice


Unsere Partner

  • Datrend
  • Kalibrierdienst Förster
  • mtk
  • rigelmedical